In der heutigen Nationalratssitzung hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angesichts der Coronakrise ein Versammlungsverbot angekündigt. Spiel- und Sportplätze müssen schließen, außerdem haben Restaurants ab Dienstag komplett zu.

Ehemalige Zivildiener und die Miliz werden nun eingezogen. Des Weiteren werden zusätzliche Flugverbote von Sebastian Kurz angekündigt: dies betrifft die Länder Großbritannien, Ukraine und Russland.

Ex-Zivildiener und Miliz wird rekrutiert

Bei den derzeitigen Zivildienern werden ihre Aufgabengebiete zeitlich verlängert. Zivildiener der vergangenen fünf Jahre werden zudem rekrutiert. Beim Bundesheer wird die Stellung unterbrochen, dafür soll die Miliz zur Krisenbewältigung aktiviert werden. Kurz stellte klar: „Ich werde Verteidigungsministerin Klaudia Tanner anweisen, einige Milizeinheiten in Bereitschaft zu versetzen.“ Dies sei für eine Unterstützung der Polizei bei Sicherungsaufgaben notwendig.

Restaurants sollen ab Dienstag komplett geschlossen werden, also nicht mehr bis 15 Uhr offen haben dürfen. Kanzler Kurz begründet dies damit, da die Versorgung durch Supermärkte und Lieferdienste gesichert sei.

Bereits 800 bestätigte Corona-Fälle

Mittlerweile sind 800 Coronavirus-Patienten in Österreich offiziell bestätigt worden. Das Bundesland Tirol sei bisher am stärksten betroffen. Insgesamt wurden 8.167 Personen auf eine Infektion untresucht. In Wien sei bisher ein Patient verstorben, sechs Personen sind wieder genesen, drei in Wien, zwei in Tirol und einer in Niederösterreich.

Österreich auf Notbetrieb

Österreich müsse laut Kurz auf einen Notbetrieb heruntergefahren werden, an Schulen bestehe ab Montat keine Unterrichtspflicht mehr und nicht alltagsnotwendige Branchen müssen schließen. Für diese Vorkehrungen wirde heute im National- und Bundesrat ein entsprechend großes Sondergesetz beschlossen.

Diese Geschäfte bleiben ab Montag offen:

  • Apotheken
  • Banken
  • Bäckereien
  • Heilbehelfe
  • Handyshops
  • Installateur
  • Fleischhacker
  • Supermärkte
  • Post
  • Putzereien
  • Tankstellen
  • Tierfuttergeschäfte
  • Trafiken

Diese Geschäfte machen dicht:

  • Abend-/ Nachtlokale
  • Autohäuser
  • Brillengeschäfte
  • Bekleidung
  • Bücher
  • Elektrohandel
  • Fitnessstudios
  • Frisöre
  • Juweliere
  • Kinos
  • Kosmetik
  • Möbelhäuser