„Owa heit gemma feiern“. Mit dieser Jubiläums-CD, auf der ihre bekanntesten Hits zu hören sind – wie auch mit vielen Konzerten, darunter auch einige in Oberösterreich, begeht die volkstümlich musizierende Bubenformation „Die Edelseer“ heuer ihr 25-jähriges Bühnen-Jubiläum.

Von Leo Walch

Werbung

Kinder wie die Zeit vergeht: Gerade waren die Edelseer noch junge Burschen, von denen einige ihren Präsenzdienst noch vor sich hatten, obwohl sie schon voll im Musikgeschäft waren und spielten, heute sind sie gestandene Männer mit Familie und einer erfolgreichen Musikkarriere.

Bald in Linz

Dabei ist Gründungsmitglied Fritz Kristofferitsch erst der einzige, der den Vierziger schon übersprungen hat. Das liegt wohl daran, weil sich die Band im Laufe der Jahre durch Neuzugänge verjüngte.

Doch Manfred Maier und Andreas Doppelhofer, die mit Kristofferitsch angefangen haben, sind noch immer dabei. Ich habe die damaligen Newcomer an das Tonstudio von David Ritt vermittelt, der mit den jungen Edelseern die ersten Tonträger einspielte.
Danach ging es mit ihrer Karriere steil bergauf.

migration multikulti magazin

Mit „Madonna Mia“ und „Und dann im Garten Eden“ landeten sie Riesenhits. Am 20. Juli lassen sich die Edlseer damit in Vorchdorf hören, am 3. August in Großraming und am 18. August spielen sie zum Frühschoppen beim Linzer Stadtfest auf.