Ein Erleichterungsseufzen zieht sich quer durchs Land: Die Front der gutmenschlichen Gesinnungsterroristen gerät ins Wanken.

Ein Beitrag von Chefredakteur Kurt Guggenbichler

Werbung

Nach jahrzehntelanger Bevormundung durch die despotische Kamarilla der politisch Korrekten mit ihren verstiegenen Träumen und Zwangsgeboten gibt es für unsere Gesellschaft nun wieder eine echte Chance für ein nicht gegängeltes, vernünftiges Zusammenleben.

Neubeginn möglich

Das ermöglicht auch die Pflege der wirklichen und nicht vermeintlichen Tugenden wieder ohne Anfeindungen.

Diese Chance für diesen gesellschaftlichen Neubeginn verdanken wir dem Umstand einer abgenutzten und heillos zerstrittenen Sozialdemokratie, aber noch sehr viel mehr dem Untergang der Grünen, die in hohem Bogen aus dem Parlament geflogen sind, weil sie sich zuletzt nur noch als skurrile Sprachpolizisten, Ignoranten, Verbotsgestalter oder Willkommensklatscher gerierten.

+++Lesen Sie diesen und viele andere interessante Artikel vollständig in der neuen „Wochenblick“-Ausgabe (41/17, vom 02.11.2017), die HIER gratis und unverbindlich angefordert werden kann.+++