Die Volksschullehrerin Melissa Nicholson wollte ihren Schülern eine Freude machen und nahm ihre beiden Mini-Schweinderl Priscilla und Poppleton mit in ihre Klasse. Nun werden die Tiere zum Internet-Phänomen.

Die beiden putzigen Borstentiere sind gar nicht mehr aus dem Alltag der Schüler wegzudenken.

Schweine begeistern ganze Schule

Soziale Kompetenzen für die Schüler

Seit vier Jahren begleiten die treuen Tiere die Lehrerin jetzt schon in die Schule. Nicht nur die Schweine können hierbei etwas lernen, für die Schüler beinhaltet der tägliche Umgang mit den Tieren eine gute Lektion in Verantwortung für ein Lebewesen – auch steigert der regelmäßige Umgang mit Tieren nachgewiesenermaßen die generellen sozialen Kompetenzen von Menschen.

Riesige Fangemeinde

Die beiden Schweine scheinen sich unter den Kindern pudelwohl zu fühlen. Prissy und Pop, wie die Spitznamen der beiden Schweinderl lauten, haben aber einen weit größeren Fanclub als nur die Schüler. Auf der Fotoplattform Instagram verfolgen über 670.000 Personen regelmäßig die Aktionen der Borstentiere.

Es gibt sogar ein eigenes Buch über das Leben der Schweinderl. Mittlerweile hat das unzertrennliche Duo Nachwuchs bekommen und die Schweine-Familie tollt wohl bald zu viert durch die Schule.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!