Griechenland fordert erneut Reparationszahlungen für die deutsche Besatzung im Zweiten Weltkrieg. Das griechische Parlament hatte beschlossen, eine diplomatische Offensive zu starten.

Die Ansprüche werden von einer Kommission auf circa 300 Milliarden Euro geschätzt. „Dieser Anspruch ist unsere historische und moralische Pflicht“, teilte Ministerpräsident Alexis Tsipras nach einer zwölfstündigen Debatte mit.

Deutschland weist Forderung zurück

Die deutsche Bundesregierung wies die Forderungen zurück: „Die Haltung ist unverändert: Die Frage nach deutschen Reparationen ist juristisch wie politisch abschließend geregelt“, meinte ein Regierungssprecher.