Das Düsseldorfer Presseamt gab die Regeln für die allgemeine Maskenpflicht ab heute, Dienstag bekannt. Diese gilt in Bereichen mit viel Publikumsverkehr, 500 neue Straßenschilder weisen darauf hin. Deutsche Gründlichkeit bis zum Untergang. Geraucht muss durch die Maske werden, beim Essen darf man sie nur fürs Abbeißen kurz verschieben. Verweigerern droht ein Bußgeld.

Wie die Rheinische Post in ihrer Online-Ausgabe berichtete, gibt es in Düsseldorf eine Reihe von obskuren Geboten und Verboten im Zuge der stark ausgeweiteten Maskenpflicht. So wäre es nicht erlaubt, die Maske zum Rauchen abzunehmen oder beiseite zu schieben. Raucher können gegebenenfalls ja durch die Maske hindurch rauchen.

Zudem muss die Maske auch beim Radfahren getragen werden. Wer in einem der betroffenen Gebiete essen will, darf die Maske kurz zum Abbeißen beiseiteschieben. „Kauen könne man allerdings mit Maske, daher müsse diese nach dem Abbeißen wieder aufgesetzt werden“, so RP Online über die Vorschriften der Stadt. Wer sich nicht an die Regeln hält, kann mit einem Bußgeld von 50 Euro bestraft werden.