Am Mittwochabend wurde in Herzogenrath bei Aachen eine Frau beim Spazierengehen mit ihrem Hund von zwei dunkelhäutigen Teenagern angesprochen. Sie forderten die Frau auf, ihnen ihr Handy zu geben. Das verweigerte sie – woraufhin die beiden Halbstarken sie angriffen. 

Dabei traten die Täter auch ihren Hund. Die Frau versuchte, sich gegen die beiden Angreifer zu wehren und rief um Hilfe. Die Täter flüchteten schließlich ohne Beute.

Die Frau wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Der Hund blieb laut Polizeiangaben unversehrt.

Die Täter sind weiterhin flüchtig. Die Polizei Aachen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Die beiden Angreifer werden beschrieben als zwischen 15 und 17 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 m groß, mit dunklem Teint und kurzen, schwarzen Haaren.