Schock in Deutschland: Der beliebte CDU-Politiker Werner Lübcke wurde tot in seinem Anwesen gefunden. Die Leiche soll im Garten gelegen haben. Erschreckend: Er wurde durch einen Kopfschuss getötet!

Das Bundesland Hessen steht unter Schock seit Sonntagmorgen im beschaulichen Wolfhagen-Istha die unfassbare Nachricht bekannt wurde. In den folgenden Stunden wurde der Fall immer undurchsichtiger. Auch, weil am Tatort keine Waffe zu finden war.

Mit Kopfschuss-Wunde im tot Garten

Den ganzen Sonntag waren LKA-Beamte und die Spurensicherung am Anwesen des Politikers. Beamte durchsuchten das umliegende Areal, befragten Nachbarn. Ein Hubschrauber war im Einsatz. Der Leichnam des promovierten Diplom-Ökonomen soll obduziert werden.

Seinen Mörder auf der Kirmes getroffen?

Brisant: Laut der „HNA“ könnte ein Unbekannter beteiligt sein, den Lübcke auf der Kirmes getroffen haben soll.

Auch Hessens Landespolitik zeigte sich erschüttert: