Für eine lebenslängliche Sperre aller erwischten Doping-Sünder plädiert der frühere Ski-Nationaltrainer Alois Bumberger, ein Oberösterreicher, weil dies die Voraussetzung dafür wäre, das Problem in den Griff zu bekommen – falls dies überhaupt noch möglich sei.

Ein Beitrag von Kurt Guggenbichler

Wirklich daran glaubt Bumberger eigentlich nicht. Trotzdem findet er die derzeitigen Strafen zu milde. Auch zu seiner Zeit waren die Skisportler keine Heiligen, sagt der EX-ÖSV-Trainer, der einmal Skigrößen wie Leonhard Stock, Peter Wirnsberger, Harti Weirather, Monika Kaserer, Annemarie Moser-Pröll und andere Größen mehr unter seinen Fittichen hatte. Gedopt worden sei vor allem im Ausdauersport, glaubt Bumberger.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 11/2019, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!