Das Bargeld ist der Europäischen Union schon länger ein Dorn im Auge. Nun plant die EU-Kommission der Süddeutschen Zeitung zufolge die Abschaffung der Ein- und Zwei-Cent-Münzen. Kritiker sehen darin den Weg in Richtung eines Bargeldverbots.

Die EU-Kommission hat am Mittwoch ihr Arbeitsprogramm in Brüssel vorgestellt. Unter dem Punkt „Vorschlag für einheitliche Rundungsregeln“ verbirgt sich eine politische Bombe. Ziel ist es nämlich, die kleinsten Münzen abzuschaffen. Als Grund verweist die Kommission mit ihrer Vorsitzenden Ursula Von der Leyen auf einen Bericht aus dem Jahr 2018, wonach immer mehr Staaten bei der europäischen Gemeinschaftswährung dazu übergegangen seien, Beträge beim Einkaufen auf volle fünf Cent runden zu lassen. Umfragen aus allen Unionsländern hätten der Kommission zufolge angeblich ergeben, dass es heute keine Mehrheit mehr für die Beibehaltung dieser beiden Stückelungen gebe.

Kritiker warnen

Kritiker sehen darin einen weiteren Schritt in Richtung
gänzlicher Abschaffung des Bargelds in der EU. Der deutsche Ökonom Dr. Norbert Häring („Schönes neues Geld“) schreibt etwa davon, dass „Eliten“ in Politik und Notenbanken die Kontrolle über das Geldsystem zu perfektionieren versuchten. Im Falle eines Crashes sollen sämtliche Verluste so verteilt werden, dass die „Beglückten“ nicht ausweichen können oder eine Revolution ausbricht. Die Beglückten würden in diesem Szenario die kleinen Sparer und weniger die globalen Finanzeliten sein.

IWF-Tipps umgesetzt

Häring verweist etwa auf ein IWF-Papier, dass die heutige
Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, ausgearbeitet hat. In dem Papier mit dem Titel „Macroeconomics of De-Cashing“ gibt der IWF Tipps an Regierungen zur Bargeldbeseitigung. Demnach solle die Politik die Bürger mit kleinen Schritten auf die Bargeldabschaffung vorbereiten. Explizit heißt es, man könne etwa mit der Abschaffung von großen Geldscheinen oder einer Obergrenze von Barzahlungen beginnen. Beides ist oder wird umgesetzt. Ziel sei die vollständige Abwicklung des Zahlungsverkehrs in elektronischer Form. Mit der Abschaffung der kleinen Cent-Münzen hat die EU einen weiteren Schritt auf diesem Weg geleistet.