Beim diesjährigen Tag der Arbeit sind auf den traditionellen Großveranstaltungen der Parteien deutliche Stimmungsschwankungen wahrzunehmen. Beim Maiaufmarsch der SPÖ am Wiener Rathausplatz wurde Bundeskanzler Werner Faymann von einem großen Teil der Veranstaltungsteilnehmer ausgepfiffen und mit Plakaten zum Rücktritt aufgefordert. Das Wahldebakel sowie die hohe Arbeitslosenrate sorgt bei den SPÖ-Anhängern deutlich für Unmut. In diesem Video sieht man deutlich, wie Faymann aus den Reihen der SPÖ-Anhänger als „Oarschloch!“ beschimpft wird:

Die „Wochenblick“-Redaktion hat sich die beiden größten Veranstaltungen in Linz angesehen. Die SPÖ hielt wie gewohnt ihren traditionellen Maiaufmarsch auf dem Linzer Hauptplatz ab. Trotz der großen Teilnehmerzahl schien auch hier die Stimmung etwas getrübt.

Faymann bei 1.Mai-Aufmarsch ausgepfiffen 1

Aufbruchstimmung hingegen bei der FPÖ-Veranstaltung am Urfahranermarkt in Linz. In einem randvollen Festzelt sprachen BP-Kandidat Norbert Hofer, Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache sowie der Chef der FPÖ Oberösterreich Manfred Haimbuchner zu ihrer Anhängerschaft.

Faymann bei 1.Mai-Aufmarsch ausgepfiffen 2