Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ruft die Wiener FPÖ zu einer Demonstration gegen die Corona-Politik der Regierung auf.

Am Dienstag (16. Juni) ab 16:30 Uhr findet am Viktor-Adler-Markt in Wien eine Kundgebung der Freiheitlichen Partei statt. Unter dem Motto „Wir sind das Gegengewicht“, soll abermals Bürgern die Möglichkeit gegeben werden, sich zu informieren und gegen die Einschränkungen der Regierung zu demonstrieren. Neben dem Wiener Vizebürgermeister und FPÖ-Wien Obmann Dominik Nepp werden dieses Mal auch FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer und FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl an der Veranstaltung teilnehmen.

Gegengewicht zur Kurzschen Machtübernahme

Schon bei der Demonstration am 20. Mai auf dem Wiener Heldenplatz, machten mehrere hundert Menschen ihren Unmut über die „neue Normalität“ Luft und brachten zum Ausdruck, dass sie den Ausbau der Macht von ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz nicht so hinnehmen wollen. Mittlerweile zeigen sich in weiten Bereichen die Ergebnisse, die die überzogenen Maßnahmen der Bundesregierung gebracht haben: Massenarbeitslosigkeit, gesundheitliche Kollateralschäden, Geschäftssterben sowie eine Beschränkung der Freiheitsrechte der Bürgerinnen und Bürger.

Für die Bürgerinnen und Bürger, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, wird ein Livestream auf Youtube eingerichtet.