Die meisten Österreicher (84 Prozent) werden heuer wenigstens einmal einen Weihnachtsmarkt besuchen und dort im Schnitt 65 Euro ausgeben, fünf Euro mehr als noch im Jahr davor – wie eine Befragung von „meinungsraum.at“ ergab.

Der durchschnittliche Österreicher will sich jedoch 3,7 Mal ins Weihnachtsgetümmel stürzen, darunter vor allem die Frauen, die statistisch gesehen 4,2 Mal dort hingehen wollen und damit öfter als die Männer, die es nur 3,1 Mal auf Weihnachtsmärkte zieht. Gefragt sind vor allem die schönen Märkte, auch wenn diese weiter weg sind.

16% bleiben den Weihnachstmärkten ganz fern.

Dort konsumiert die überwiegende Mehrheit der Besucher „warme Getränke“ (89 Prozent) und etwas mehr als die Hälfte auch Speisen. Jeder fünfte Österreicher will auf den Märkten auch Geschenke kaufen. 72 Prozent der Befragten kommen sogar mit Kind und Kegel. Die übrig gebliebenen 16 Prozent der Österreicher sind jedoch eher Weihnachtsmuffel und bleiben daheim.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Oberösterreichs Weihnachtsmärkte haben wieder geöffnet 1