vorchdorf überfall räuber ausländer
Immer wieder kommt es auch außerhalb der größeren Städte zu brutalen Überfällen auf Österreicher. In Vorchdorf wurde die morgendliche Gassi-Runde für eine 44-jährige Hundebesitzerin Ende Jänner zum wahren Albtraum. Von einem Räuber mit ausländischem Akzent wurde sie niedergeschlagen und mit Mord bedroht!

In Vorchdorf wurde die morgendliche Gassi-Runde für eine 44-jährige Hundebesitzerin zum Albtraum. Von einem Räuber mit ausländischem Akzent wurde sie niedergeschlagen und mit Mord bedroht.

Als die Vorchdorferin am Mittwoch zwischen 7:45 und 9:00 Uhr am Wanderweg im Theuerwanger Forst ihren Hund ausführte, schlug der Täter von hinten zu. Er packte die Frau und drückte sie gegen einen Baum, verlangte sowohl ihr Portmonait als auch ihr Mobiltelefon.

Werbung

In ausländischem Akzent drohte er: „Dreh dich nicht um, sonst bring ich dich um!“ Da die Spaziergängerin weder Geld noch Handy dabei hatte, flüchtete der Täter unerkannt und ohne Beute.

Hund holte Hilfe

Von den Strapazen ermattet, sankt das Raub-Opfer bewusstlos nieder. Ein zufällig vorbeilaufender Jogger fand die Frau, weil ihr treuer Vierbeiner unaufhörlich bellte. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus eingeliefert.

Das Bezirks-Polizeikommando Gmunden bittet jetzt mögliche Zeugen um Hinweise die zur Ergreifung des Täters führen.

Falls Sie im besagten Zeitraum eine verdächtige Person gesehen haben, melden Sie sich unter: 0 59 133/41 11