Foto: Cityfoto.at

Am Montag, 3. April, fand in Ansfelden eine viel beachtete Diskussionsveranstaltung unter dem Motto „Rettet das Wirtshaus“ statt. Mehr als 100 Besucher verfolgten die spannende Gesprächsrunde.

Auf dem Podium hatten sich neben dem Kult-Wirt des „Josef“, Günter Hager, und Michael Fürtbauer, einem Kirchenwirt aus Ohlsdorf, wichtige Interessenvertreter der Gastronomie versammelt. Für die Rechte der Arbeitnehmer, aber auch der bedrohten Wirte, machte sich der Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft „vida OÖ“ Engelbert Eckhart stark. Er plädiert vor allem für die Aufstockung des Mindestlohns in der Hotel- und Gastronomiebranche.

Werbung

Gastgeber Thomas Mayr-Stockinger, selbst Gastwirt und zugleich oberösterreichischer Wirtesprecher sowie Wirtschaftskammerfunktionär, betonte die Wichtigkeit der Branche und die große Verantwortung der Politik. Auch diese war vertreten: Nationalratsabgeordneter Leo Steinbichler vom „Team Stronach“, selbst erfahrener Landwirt, Bauern-Rebell und Kaufmann, gehört zu den Insidern der Branche, kennt die Probleme vieler Gastronomen.

+++
Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!