Vor wenigen Tagen ertönte plötzlich aus den Lautsprechern der Minarette einiger Moscheen in Izmir das italienische Lied „Bella Ciao“. Laut Medienberichten manipulierten Hacker das Zentralsystem, das die Ausstrahlung der Gebetsaufrufe steuert. Der Bürgermeister von Izmir sprach von „eklatanter Provokation“. Eine Frau wurde bereits festgenommen. Die Behörden untersuchen wegen „öffentliche Erniedrigung religiöser Werte“.

Von Kornelia Kirchweger

Die Staatsanwaltschaft Izmir untersucht gegen die unbekannten Hacker, ebenso gegen die Nutzer der sozialen Medien, die die Aktion geteilt hatten. Die festgenommene Frau soll Managerin eines Beratungsunternehmens sein.

Erdogan-Sprecher: abscheuliche Tat

Als plötzlich in den Vierteln von Konak, Karsiyaka, Cigli und Buca das italienische Widerstandslied „Bella Ciao“ ertönte, herrschte große Aufregung. In Windeseile verbreiteten sich Videoclips dazu in den sozialen Medien. Ein Sprecher der Regierungspartei AKP des islamisch-konservativen Präsident Recep Tyyip Erdogan verurteilte den Vorfall. Die Urheber dieser „abscheulichen Tat“ würden gefunden, hieß es. Der Bürgermeister von Izmir, Tunc Soyer, verurteilte in einer Aussendung den Zwischenfall als „eklatante Provokation“ und rief zur Ruhe auf. Einen ähnlichen Vorfall soll es schon vor einigen Jahren gegeben haben.

Izmir: säkulares Zentrum der Opposition

Izmir, die drittgrößte Stadt im Westen der Türkei, gilt als säkular und Bastion der türkischen Oppositionspartei „Republikanische Volkspartei“ (CHP). Das italienischen Revolutionslied hat auch viel mit „Widerstand“ zu tun. „Bella Ciao“ wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts von den Reispflückerinnen der früheren italienischen Provinz Terre d’Acqua, bei Bologna, gesungen. Es beklagt die harten Arbeitsbedingungen unter der stechenden Sonne. Die erstmals 1906 dokumentierte Fassung ist eine Art Protestlied gegen den Chef, der „mit einem Stock in der Hand“ die Arbeit überwacht, das Leben der Frauen „aufzehrt“ und obendrein wenig zahlt. Weltbekannt wurde das Lied durch seine Adaption seitens der italienischen Widerstandsbewegung gegen den Faschismus während des Zweiten Weltkrieges.