gewalt gegen frauen kornelia kirchweger laila mirzo wochenblick

Haben wir ein Frauenbild importiert, das nicht zu unseren Werten passt oder liegt das Problem doch an anderer Stelle? Lassen Sie sich die Premiere unseres neuen Facebook-Livestreams am Montag, den 4. März, ab 19 Uhr keinesfalls entgehen! Das neue Diskussionsformat wartet mit hochkarätigen Gästen auf.

In den ersten Wochen des Jahres 2019 setzte sich in Österreich ein Trend fort, der uns bereits im Vorjahr das Blut in unseren Adern gefrieren ließ. Wir haben ein gewaltiges Problem!

wochenblick seriös
„Wochenblick“-Chefredakteur Christian Seibert wird die Diskussion moderieren.

Am Montag ab 19 Uhr auf Facebook

In keinem einzigen europäischen Land ist der Anteil weiblicher Opfer bei Tötungsdelikten höher als bei uns. Oft haben die brutalen Frauenmorde, die dieses Jahr unser kleines Land bislang im Schnitt alle 5,5 Tage schockieren, eine Gemeinsamkeit: Die Täter sind in der überwältigenden Mehrzahl Männer mit Migrationshintergrund!

Sogenannte Frauenrechtler und linke Feministinnen meinen hingegen, das Patriarchat in Österreich sei für die bestialischen Bluttaten verantwortlich. Doch stimmt das wirklich? Was geht aus den Fakten hervor?

Redaktion 5

Interaktive Nutzer-Einbindung

Miteinander diskutieren werden die bekannte „Wochenblick“-Autorin Kornelia Kirchweger, die Islam-Expertin Laila Mirzo, „Wochenblick“-Chefredakteur Christian Seibert und der stellvertretende Chefredakteur Johannes Schüller!

Am Montag, den 4. März, ab 19 Uhr sprechen die Experten hier live Klartext. Besonders toll: Facebook-Nutzer können sich mit Fragen und Anregungen an der Diskussion beteiligen! Nicht verpassen!