30 Jahre Musiklehrer, 25 Jahre Mitglied beim Akkordeonorchester Natternbach (ACCO) und zehn Jahre Herzbluat-Duohälfte. Die andere Hälfte ist seine Frau Erika.

von Leo Walch

Die Rede ist von Hubert Antlinger, einem musikalischen Tausendsassa, der heuer sein dreifaches Jubiläum begeht. Angefangen hatte er als Akkordeonspieler beim damals populären Eichbergecho mit Regina.

Antlinger und die lange Musikkarriere

Von 1983 bis 1990 feierte er dann große Erfolge, auch mit Melodien vom verstorbenen Komponisten Prof. Werner Brüggemann, dessen gelehriger Schüler Antlinger war. Nach seiner Zeit beim Eichberg-Echo musizierte er noch bei den „Lustigen Vier“.

ACCO gibt  Jubiläumskonzerte

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens wird das ACCO auch einige Konzerte geben und zwar jeweils am 24. und 25. April, sowie am 30. April und am 1. Mai.