Geradlinig, bodenständig, urig und ehrlich! Das ist die Musik der Ursprung Buam aus dem Zillertal, die kürzlich ihre neue CD in dem schönen Ambiente des Feldbauernhofes in Steinbach am Attersee präsentierten und mit der sie ihre Fans begeisterten.

Eine Kolumne von Leo Walch

Bleiben der Musi treu

Es heißt „Hund hemma schon“ (Hunde sind wir schon), was immer das auch bedeuten mag. Sicher ist, dass die Buam – die beiden Brüder Martin und Andreas Brugger sowie deren Cousin Franz Josef Höllwarth – sich selbst und ihrer musikalischen Linie immer treu geblieben sind.

Wo andere schon auf Schlager machen, klingt es bei ihnen noch immer volkstümlich. Von daher bedauern sie, dass im Radio kaum noch volkstümliche Musik zu hören ist.
Damit meinen sie „ehrliche, handgestrickte Klänge“, für die sie bereits jede Menge Gold und Platin eingeheimst haben.