Besonders brutale Gewalttat gegen eine 8-jährige am Freitagmittag in Innsbruck: Das kleine Mädchen befand sich gerade auf dem Heimweg von der Schule in Innsbruck. Da kam ein Südländer, trat ihr in den Bauch.

Das Mädchen wurde unbestimmten Grades verletzt.

Zu der skrupellosen Gewalttat kam es auf Höhe der Speckbacherstraße 16a in der Nähe der Innsbrucker Innenstadt…

Große Schmerzen

Der unbekannte Brutalo-Südländer flüchtete anschließend in südliche Richtung. Das Mädchen ging nach Hause…

Aufgrund seiner großen Schmerzen im Bauch musste es mit der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert werden.

Südländisch und dick

Die Polizei veröffentlichte folgende Täterbeschreibung:

„Mann, zwischen 35 und 40 Jahre alt, ca. 184 bis 190 cm groß, südländischer Typ, dicke Statur, schwarze lockige bzw. krause Haar, schwarzer Vollbart (Dreitagesbart), braune Augen, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, blauen Jeans, einem dunkelroten Shirt, einer schwarzen Wollmütze und Turnschuhen.“

Bierflasche und Zigarette in der Hand

Zudem heißt es in der Beschreibung: „Besonderheiten: Der Unbekannte hat auf der rechten Gesichtshälfte neben dem Mund eine ca. 2 – 4 cm lange Narbe, er hatte bei dem Vorfall eine Zigarette in der einen und eine Bierflasche in der anderen Hand.“

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich dringend beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck zu melden.