Wie stark Nehammer die Zügel der Repression gegen die regierungskritischen Demonstrationen anzieht, zeigte ja bereits die Absage der Sonntagsdemos in bisher undenkbarem Ausmaß. Und jetzt stellt sich heraus: Bereits heute wurde eine regierungskritische Demo in Baden bei Wien Opfer der neuen Repression im starken, vor allem von der ÖVP-geführten, Staat.

Immer mehr zeigt sich, was sich Innenminister Karl Nehammer so vorstellt, wenn er eine härtere Gangart gegen Demonstrationen, die sich gegen die Corona-Politik richten, androht.

Thomas Schaurecker war dort, um auf einer Demonstration, die sich gegen die freiheitsberaubenden Maßnahmen der Regierung richten sollte, eine Rede gegen Gewalt zu halten.

Doch vor Ort musste er feststellen: Unzählige Polizisten umstellten den Platz, auf dem die Kundgebung stattfinden sollte. Die Strategie: Die Demo-Teilnehmer sollen abgeschreckt werden. Von ihrer eigenen Demo aus-gekesselt!

Schaurecker: „Ich finde das demokratie-politisch nicht in Ordnung.“