Irre Penis-Anmache: Asylwerber belästigt 36jährige im Freibad!
Symbolfoto Mann: Flickr, Elmo Love, CC BY 2.0 / Pixabay / Bildkomposition Wochenblick

Ein 17jähriger Asylwerber aus Afghanistan hat im Gallneukirchner Freibad am 22. Mai eine 36jährige sexuell belästigt. Er soll zuerst neben ihr gelegen haben. Dann zeigte er ihr offenbar sein Geschlechtsteil, warte auf ihre Reaktion… 

Polizei warnt vor weiteren Fällen

Doch die Frau ließ sich das nicht gefallen… „Sowohl Opfer als auch Bademeister haben sich vorbildlich verhalten. Die Frau hat den Bademeister verständigt, der unverzüglich die Polizei informierte und den Täter anzeigte. Die Straftat ist somit geklärt“, betonte OÖ-Polizeisprecher David Furtner gegenüber dem „Wochenblick“.

Werbung

Doch Furtner warnt: „Die Polizei rechnet im Sommer in Oberösterreich vermehrt mit solchen Straftaten und hat deshalb gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ eine Informationsveranstaltung für Badebetreiber abgehalten.“

Die Polizei steht deshalb auch in engem Kontakt zur Linz AG. Diese betreibt zahlreiche Bäder in der oberösterreichischen Landeshauptstadt.

++++
Experten rechnen in der heurigen Freibad-Saison mit zunehmenden Sex-Attacken durch Asylwerber. „Wochenblick“ hat die aktuelle Ausgabe deshalb dem Thema „Freiwild Frau“ gewidmet und liefert knallhart recherchierte Fakten! Sichern Sie sich hier ihr kostenloses Schnupperabo mit drei Gratis-Ausgaben! Oder unterstützen Sie unabhängigen Journalismus mit einem JAHRESABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Irre Penis-Anmache: Asylwerber belästigt 36jährige im Freibad! 1