Klare Worte aus Wien: Zwei Monate nach der Nationalratswahl haben sich nun ÖVP und FPÖ auf eine Koalition geeinigt. Damit wird ÖVP-Boss Sebastian Kurz der 13. und zugleich jüngste Bundeskanzler der Zweiten Republik.

Nächste Woche dürfte Bundespräsident Alexander Van der Bellen die neue Regierung angeloben.

Am Mittwoch soll es im Parlament eine Regierungsansprache von Kurz geben. „Die Österreicher haben eine Richtungsentscheidung für Veränderung getroffen“, betont Kurt am Freitagabend auf einer Pressekonferenz.

Kampf gegen illegale Migration

Man wolle einen „neuen politischen Stil“ durchsetzen und im System, aber nicht bei den Menschen sparen. Zudem wolle die neue Regierung durch den „Kampf gegen illegale Migration für mehr Sicherheit“ in Österreich sorgen.

Am Samstag soll es ein Gespräch mit Van der Bellen geben. Dann wolle man weitere Einzelheiten der Öffentlichkeit bekannt geben.

Für „wunderschönes Heimatland“

Man müsse die „Fehlentwicklungen der vergangenen Jahre“ korrigieren, betonte zudem FPÖ-Boss Heinz-Christian Strache am Freitagabend. Es gelte jetzt, Politik für „unser wunderschönes Heimatland Österreich“ umzusetzen, unterstrich er.

Zahlreiche Eckpunkte der künftigen Regierungspolitik wurden bereits beschlossen.

sebastian kurz interview wochenblick

Sachleistungen für Asylwerber

Zu diesen Eckpunkten gehören unter anderem die Kürzung der Mindestsicherung für Asylwerber bzw. die Beschränkung der Grundversorgung auf Sachleisten, die Einführung von Schulnoten für Volksschul-Klassen und Studiengebühren.

Zudem soll mutmaßlich bei Politiker-Gehältern und der Bürokratie gespart werden. Auch zahlreiche Ministerposten scheinen bereits fix zu sein. So wird die parteilose Nahost-Expertin Karin Kneissl wahrscheinlich Außenministerin.

FPÖ-Kickl Innenminister

FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl dürfte Innenminister werden. Der Soldat und steirische Freiheitliche Mario Kunasek soll mutmaßlich Verteidigungsminister werden.

Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) wird als Infrastruktur-Minister gehandelt.

Exklusive „Wochenblick“-Interviews

Lesen Sie hier unsere brisanten „Wochenblick“-Exklusiv-Interviews mit Fast-Kanzler Sebastian Kurz und FPÖ-Boss Heinz-Christian Strache.