Gehören auch Sie zu den Eltern, die derzeit nicht ohne Sorgen in die Zukunft blicken können? Zur Aufklärung und Erörterung aller Möglichkeiten findet jetzt der Kinder & Corona Online-Kongress statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für besorgte Eltern, eigentlich Bürger im allgemeinen, stellen sich zur Zeit folgende Fragen:

Wie gefährlich sind Virus & Krankheit eigentlich wirklich – für meine Kinder, für uns, für die Großeltern…?

Woher bekomme ich sachliche und ehrliche Zahlen und Einschätzungen zu Pandemie und Maßnahmen – frei von monotoner Dauerpanik und Spekulationen?

Was macht der mediale, politische & gesellschaftliche Umgang mit Corona mit unseren Kindern? Wie wirken sich Angst, soziale Distanz bis hin zur Isolation, Masken, Druck, eingeschränkte Freiheit & Selbstbestimmung usw. auf ihre körperliche, geistige und seelische Gesundheit & Entwicklung aus?

Wie sicher ist eine mögliche Corona-Impfung, wird es eine Zwangsimpfung geben und wie können wir uns dagegen wehren, wenn wir uns gegen eine Impfung entscheiden sollten?

Wie kann ich meine Familie wirklich schützen – vor Infektionen, aber auch vor behördlichen Maßnahmen, die vielleicht mehr schaden als nutzen? Welche Rechte haben wir – und wie können wir souverän dafür eintreten? Wo finde ich Unterstützung, wie kann ich mich mit anderen Eltern vernetzen?

Wie kann ich mir und meinen Kindern die Ängste nehmen? Was stärkt & hält die Familie in Harmonie & Gleichgewicht?

Wie kann ich friedlich & achtsam zu einer Veränderung beitragen, wo doch scheinbar gerade Diskussionen & Kritik medial & staatlich unerwünscht sind?

Der Online-Kongress, getragen von einer langen Liste an Experten, will diese Fragen beantworten und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Die Teilnahme ist über diesen Link möglich:

https://www.kinder-und-corona-kongress.de/