Linz: Brutaler Überfall auf Zeitungsverkäufer

In Linz ist am Donnerstagnachmittag ein 15-jähriger Junge von drei Männern brutal überfallen und ausgeraubt worden. Bei einem Täter soll es sich um einen 19-jährigen Tschetschenen handeln, die anderen beiden sind auf der Flucht. 

Die Tat soll sich im Linzer Bergschlösselpark ereignet haben. Die drei Täter gingen äußerst brutal vor: So sollen sie den verängstigten Jungen gar mit dem Umbringen gedroht haben. Im Zuge des Überfalls wurden dem Opfer 40 Euro und ein Handy gestohlen.

Werbung

Täter zwangen Jungen Geld abzuheben

Damit hatte der Horror für den Jungen jedoch noch kein Ende gefunden: Der erbeutete Betrag war den Tätern zu wenig. Sie zwangen den 15-Jährigen noch mehr Geld an einem Bankomaten abzuheben. Am Weg dorthin konnte er sich zeitweilig losreißen, doch daraufhin wurde er von dem 19-jährigen Tschetschenen brutal verprügelt. Alle drei Täter flüchteten daraufhin, die Polizei konnte den Tschetschenen jedoch nach kurzer Zeit stellen. Nach den anderen beiden läuft eine Großfahndung.