Wir Oberösterreicher dürfen uns wirklich glücklich schätzen, weil wir in einem der schönsten Bundesländer unserer Republik leben. Das hat mir wieder einmal mein Besuch im Wildtierpark Grünau am Samstag gezeigt, der in einer unserer romantischsten Gegenden liegt.

Ein Kommentar von Kurt Guggenbichler

Werbung

Cumberland-Wildpark lockt Schönbrunn Direktorin

Landschaftlich betrachtet haben wir in unserem Landl auch so ziemlich alles, was ein Menschenherz erfreut: Wälder, Berge, Seen, Hügel, Almen und sogar einige Ebenen mit Natur- und Wildparks.
Der bedeutendste ist wohl der Cumberland-Wildtierpark in Almseenähe, der nun sogar das Interesse der Schönbrunner Tiergarten-Direktorin Dagmar Schratter geweckt hatte, die extra aus Wien angereist war, um sich alles einmal genau anzusehen und dann auch ziemlich beeindruckt nach Hause fuhr.

Unser Grünauer Wildtierpark ist zweifellos ein Pfund, mit dem wir Oberösterreicher heute wuchern können. Dass das so ist, verdanken wir jedoch einem Häuflein wagemutiger Menschen, die sich einst für die Rettung und Erhaltung dieses Reviers, in dem Wildtiere in menschlicher Obhut gehalten werden, wie es Dagmar Schratter ausdrückte, eingesetzt haben.

Sonst gäbe es nämlich diesen Wochenendauslauf im Almtal, in dem sich vor allem die Bewohner aus den Orten des Zentralraums gern zum Ausspannen und auch zum Tiere schauen einstellen, schon längst nicht mehr.