Was ist eigentlich ein Menschenleben wert? Diese philosophische Frage erhielt in der vergangenen Woche neue Nahrung, als der Afghane Saber A. in Steyr nach dem Mord an Michelle F. zu 13,5 Jahren Haft verurteilt wurde.

Ein Kommentar von Christian Seibert

Verrohung unserer Gesellschaft

Der Tenor der „Wochenblick“-Leser ist eindeutig: Die Strafe ist zu niedrig! Und das, obwohl sich das Strafmaß für den nach Jugendstrafrecht Verurteilten am oberen Ende bewegt. Höchstens 15 Jahre hätte der Afghane demnach für einen Mord ausfassen können. Doch unabhängig davon, wie man das Strafmaß nun bewerten mag, mir macht eine andere Entwicklung große Sorgen. Die immer weiter voranschreitende Verrohung unserer Gesellschaft, die auch durch den massigen Zuzug von Migranten aus rückschrittlichen Kulturen beschleunigt wird.

Schlappe Taugenichtse am Linzer Hauptbahnhof

Da sticht der zum Tatzeitpunkt 17-jährige Mörder doch tatsächlich eine Österreicherin ab, beraubt sie ihrer Zukunft, ihrer Träume und Hoffnungen im Land ihrer Vorfahren – und was ist die größte Sorge des Killers? Dass sich sein „Migranten-Spezl“ die Playstation aus dem Asylheim abholen kann! Und auch der Fall der 33-jährigen Bestie von Leopoldschlag, der am Montag seinen Asylbetreuer niederstach und anschließend einen oberösterreichischen Landwirt vor seinem Bauernhof abschlachtete, wirft eine zentrale Frage auf: Wie viele von diesen schlappen Taugenichtsen, die tagtäglich am Linzer Hauptbahnhof und andernorts herumlungern und neben der Polizei und den wartenden Passagieren Drogen konsumieren, sind potentielle Gewalttäter? Können Sie sich noch an den folgenden Fall eines „Asylwerbers“ erinnern?

Schweres Versagen von Politik und Justiz

Im Juli drehte ein Afghane auf der Übungsstrecke einer Fahrschule durch, versetzte die Anwesenden in Angst und Schrecken und schrottete das Fahrzeug! Was mag diesem jungen Herrn wohl passiert sein? Nichts! Es ist dem schweren Versagen der Politik und der Justiz geschuldet, dass genau jener Mann, der 33-jährige Irre von der Fahrschule, gestern zu einem Mörder wurde und einen Einheimischen bestialisch tötete. Was dieses Menschenleben wohl wert sein mag…?