Der stille Gesangsstar ist ziemlich flott geworden

Werbung

Werbung

Der stille Gesangsstar ist ziemlich flott geworden

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Von Leo Walch

Sie ist seit über 20 Jahren „die wunderschöne stille Stimme“, ein Schlagerstar aus der steirischen Landeshauptstadt Graz: Monika Martin.

Schon seit ihrer Kindheit mag sie Musik und Gesang, tummelte sich daher bereits 1972 im Kinderchor der Grazer Oper, wo sie schon kleine Gesangsrollen bekam. Dennoch studierte sie nach der Matura nicht Musik, sondern Kunstgeschichte und Philosophie, was sie danach als Lehrerin zehn Jahre lang in Feldbach und in Graz unterrichtete. Vom Singen wollte sie trotzdem nicht lassen und so tingelte sie nebenbei mit der steirischen Tanzband „Heartbreakers“ sechs Jahre durchs Land – bis 1996 ihre Solokarriere begann. Mit „La Luna blu“ startete sie beim Grand-Prix der Volksmusik, den sie prompt gewann.

Olymp der Schlagermusik

Ich moderierte damals die volkstümliche Hitparade im ORF Landesstudio Oberösterreich und hatte das Glück, dass ihre Promotion-Tour für den Song in Linz startete. So machte ich mit ihr das erste Radiointerview. Aus dieser Begegnung entwickelte sich eine berufliche Freundschaft, daher war sie auch bei vielen meiner Veranstaltungen dabei. Weitere Grand-Prix-Teilnahmen Monika Martins folgten und beinahe unbemerkt erklomm sie den Olymp der Schlagermusik.

In jenen Erfolgsjahren verkaufte sie auch die meisten CDs, natürlich nach den damals sehr erfolgreichen „Kastelruther Spatzen“ und dem nicht minder erfolgreichen Hansi Hinterseer. Der Lohn für ihren Gesangseinsatz sind viele goldene Schallplatten und auch Platinversionen sowie sonstige Preise. Zu ihren größten Hits zählen ihre Fans neben „La Luna blu“ auch die Lieder „Klinge mein Lied“, „Heut fühl ich mich wie zwanzig“ und „Immer nur Sehnsucht“, um nur die wichtigsten zu nennen.

„Smago Award“

„Sehnsucht nach Liebe“ ist einer der neuen Songs auf ihrer neuesten CD, die flottere Lieder als früher enthält. So wie das Leben Veränderungen mit sich bringe habe auch sie sich gewandelt, gesteht die Sängerin und diese Wandlung scheint ihr gut bekommen zu sein, weil man sie dafür in Deutschland als einzige österreichische Künstlerin mit dem „Smago Award“ ausgezeichnet hat.

Neben ihrem Schlagerengagement hat Monika noch ein großes Faible für Porzellan, das sie in einem eigenen Geschäft in Graz manchmal dort auch selbst verkauft. Zurzeit ist sie allerdings gerade auf Tournee, gastiert am 6. Mai in Salzburg und kommt am 24. Mai auch nach Linz ins Brucknerhaus.

+++
Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Der stille Gesangsstar ist ziemlich flott geworden TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel