Einfach schmackhaft: So beliebt ist das Osterlamm in OÖ!

Werbung

Werbung

Einfach schmackhaft: So beliebt ist das Osterlamm in OÖ!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Neben Eierpecken und Nesterlsuchen ist auch das Osterlamm fixer Bestandteil unseres Osterfestes. Das Lamm steht seit dem Altertum für Unschuld und Wehrlosigkeit.

Traditionell verspeist man im christlichen Raum das Osterlamm zum Gedenken an Jesus Wiederauferstehung. Seit dem 16. Jahrhundert wandelte sich der Brauch hin zum österlichen Hasenbraten. Hasenjagden, die bis zum Karfreitag beendet sein mussten, fanden Einzug ins ländliche Osterbrauchtum.

Über ein Kilo Lammfleisch pro Jahr

Für viele Oberösterreicher ist aber der Lammbraten nach wie vor Teil des Festtagsmahl. Der Genuss saisonaler, regionaler Lebensmittel spielt auch beim Osterfest eine wichtige Rolle. Hinzu kommt: Die Schafhaltung nimmt zu im Bundesland, viele Oberösterreicher steigen neu in diese Haltungsform ein. So entfallen 16 Prozent der österreichischen Schafhaltung inzwischen auf Oberösterreich. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Lammfleisch liegt bei den Oberösterreichern bei durchschnittlich 1,2 Kilo jährlich!

Wer Wert auf regionales Fleisch legt, kann über die Internetseite www.gutesvombauernhof.at herausfinden, wo man Fleisch direkt am Bauernhof kaufen kann!

Einfach schmackhaft: So beliebt ist das Osterlamm in OÖ! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel