Nur noch wenige können die Hallen füllen

Werbung

Nur noch wenige können die Hallen füllen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Nach der Frühjahrs- und Sommersaison ist es einerseits Zeit, auf die zurückliegende Konzertsaison unserer volkstümlichen Schlagerkünstler zurückzublicken, andererseits aber auch Zeit, vorauszuschauen, was der Herbst so bringt.

Im Frühling waren bei uns die großen Stars angesagt, doch sie vermochten nicht einmal die Hälfte der Tips Arena in Linz zu füllen. Woran mag es gelegen haben? Waren es die hohen Eintrittspreise von bis zu 80,– Euro für die besten Plätze, die das Publikum von einem Besuch abhielt oder war es schlicht und einfach Übersättigung? Die Fans der Bands und Solisten waren natürlich da, aber das normale Publikum fehlte.

Harte Konkurrenz am Musikmarkt

Selbst bei Semino Rossi und Hansi Hinterseer blieben viele Plätze leer, ein wenig mehr Erfolg hatte die deutsche Fernsehmoderatorin Carmen Nebel mit ihrem Musikzirkus, in dem immerhin Stars wie Tony Christie, Paul Potts, Beatrice Egli und Andy Borg auftraten. Borg war für Anfang September an zwei Tagen mit seiner Schlagerwelt für die Tips Arena angesagt, doch wegen zu geringen Kartenverkaufs mussten beide Veranstaltungen abgesagt werden, obwohl viele Gruppen mit bekannten Namen aufgetreten wären. Die Amigos, die Edlseer, das Nockalm Quintett oder die Kastelruther Spatzen sind in der Branche nicht irgendwer.

Unbekanntere Künstler füllen trotzdem die Hallen

Auch Größen wie Al Bano und Romina Power oder Peter Kraus vermochten die Tips Arena nicht füllen. Ein voller Erfolg waren jedoch die Konzerte der Paldauer in der Kürnberghalle Leonding (zweimal ausverkauft) und die Seer in der Sporthalle Leonding sowie die Egerländer Musikanten im Linzer Brucknerhaus. Andere wiederum wie die „Wahnsinns 3“ oder Schlosskogler füllten mühelos die Hallen und Zelte der heurigen Volksfeste. Auch weniger bekannte Namen wie das Duo Herzschlag mit Walter und Maria sowie ferner die „Echt Urigen“, das Trio um Bertl Brunner, haben mühelos ein großes Publikum begeistert.

Tolle Termine im Herbst in Linz

Und was haben wir nun im Herbst noch zu erwarten? Am Freitag, den 7. Oktober, läuft das Oktoberfest im Café am Linzer Stadtfriedhof St. Martin mit dem Duo Herzschlag und am Freitag, den 11. November, gibt es ab 19:30 Uhr in der Leondinger Kürnberghalle eine Show mit Dietlinde und Hans-Wernerle  aus „Narrisch guat“. Die Amigos sind am Samstag, 12. November, ab 19:30 Uhr, in der Leondinger Kürnberghalle zu hören und am Freitag, den 25. November, tritt ab 20:00 Uhr Nick P. und Band im Linzer Brucknerhaus auf. Dort geht am Dienstag, den 20. Dezember, ab 20:00 Uhr, der „Zauber der Weihnacht“ mit Sigrid und Marina, dem Nockalm Quintett, Saso Avsenik und seinen Oberkrainern über die Bühne.

Leo Walch

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Keine Strafe für Asyl-Chaos

Nur noch wenige können die Hallen füllen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel