Was zu Beginn der Krise noch das Klopapier war, ist seit heute der Burger. Eine Rolle rückwärts durch die Chronologie der Verdauung, könnte man es nennen. Was am Ende dabei rauskommt, ist jedenfalls irgendwie nicht schön anzusehen.
Österreichs beliebtester Schachtelwirt durfte heute seine Pforten (zumindest für Autos) wieder öffnen. Die Folge waren Staus und Polizeieinsätze…

„500 Meter Lange Autoschlange hier beim McDrive in Aspern“, ärgert sich Toni Mahdalik heute in einem Video auf Facebook. E „Milliardenschwere US-Multis dürfen sich wieder eine goldene Nase verdienen und unsere Wirten müssen weiter zubleiben“.

„Es ist eine Schande“

Sebastian Kurz fahre unsere Gastronomie mit Vollgas gegen die Wand, stellt der Klubobmann der FPÖ Wien fest und konstatiert: „Es ist wirklich eine Schande“.

Polizei musste anrücken

Viel zu schaffen machte die Öffnung der Fast-Food-Restaurants heute auch der Polizei. In Wels und Linz kam es zu langen Staus. „Die fetten Jahre sind noch nicht vorbei. Nach Klopapier- und Werkzeughamstern sorgen nun die „Ernährungsbewussten“ für erhöhtes Verkehrsaufkommen und einen Polizeieinsatz in Linz Dornach. #Schachtelwirt #Pommes #lebigmac“