Corona-Krise. Migrations-Krise. Wirtschafts-Krise. In dieser schweren Zeit sehnen sich die Menschen vor allem nach einer Sache: Information. Der Wochenblick hat es sich zu seiner selbstverständlichen Aufgabe gemacht, seine Leser immer rasch, ehrlich und schonungslos zu informieren.

Während viele Redaktionen der Mainstream-Presse derzeit offenbar hauptsächlich verzweifelt darum bemüht sind, Abos zu verkaufen und ihre (ohnehin gleichgeschalteten) Inhalte hinter „Pay-Walls“ verstecken, bekommen Sie bei uns immer das ganze Bild zu sehen. Und das ohne Zusatzkosten. Wir müssen zusammenrücken, Information und seriöse Aufklärung ist jetzt wichtiger denn je.

Alle Wochenblick-Artikel in voller Länge

Wir haben uns in dieser fordernden Zeit dazu entschieden, alle Inhalte – vor allem auch die ansonsten exklusiven Berichte, wie etwa die spannenden Reportagen und die ausführlichen Interviews aus unserer Druckausgabe – in vollem Umfang und ohne Zusatzkosten ohne Bezahlschranken für unsere Leser online zur Verfügung zu stellen.

 

Zwei wichtige Tipps für alle Krisen:

 

1) Spricht der Mainstream bei einem Thema auffällig mit einer Stimme, seien Sie misstrauisch.

 

2) Immer Gegencheck bei Alternativmedien.

 

Sichern Sie sich ein Abo

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen? Sichern Sie sich an besten heute noch ein Abo.
Unter: https://abo.wochenblick.at/

 +++ BEZAHLSCHRANKE? NEIN DANKE +++
In Zeiten großer Krisen heißt es zusammenhalten. Der Wochenblick stellt deshalb ab sofort alle exklusiven Inhalte und Reportagen in voller Länge und ohne Zusatzkosten für seine Leser im Internet zur Verfügung. Während Mainstream-Medien verzweifelt um Abos werben, wollen wir nur eines: Ihnen ehrlich und rasch alle Informationen liefern, die Sie in dieser fordernden Zeit brauchen!