Linz: Große Wut über linke Krawall-Attacken 3
Hintergrundfoto: "Wochenblick" / Rest: Screenshots Facebook

Gegen Ende der Demo gegen den rechten Kongress „Verteidiger Europas“ sind jetzt  Geschäfteinhaber an der Linzer Landstraße sehr verärgert. Auf Facebook meldete sich u. a. der Betreiber des beliebten Restaurants „Josef“, Günter Hager, zu Wort. 

Er veröffentlichte Fotos, auf denen großflächige Spuren von Farbbeuteln am Eingang seines Restaurants zu sehen sind:

Linz: Große Wut über linke Krawall-Attacken

Wenig später publizierte Hager ein ziemlich heftiges Video, das die Zustände vor dem Restaurant während der Krawall-Demo zeigt:

Auch ein anderer Unternehmer von der Linzer Landstraße ist sichtlich verärgert, wurde offenbar zum Opfer der heftigen Krawall-Attacken:

Linz: Große Wut über linke Krawall-Attacken 1

In den Kommentarspalten zeigen sich auch einige Linzer darüber verärgert, dass der Verkehr durch die linke Demo mehrere Stunden zum Erliegen gekommen sei. Auch für die Ausschreitungen und Sachbeschädigungen zeigen viele Facebook-Nutzer kein Verständnis.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Schon wieder: Terrorfahndung bei Asylwerbern!