messer mann linz raucher bedroht

Dass das Rauchen nicht besonders gesund ist, ist mittlerweile jedem bekannt. Ebenso, dass Raucher in der Gesellschaft mitunter Verachtung erfahren, wenn sie ihrem Laster in der Öffentlichkeit frönen…

Das was einem 53-Jährigen Mann aus dem Bezirk Linz-Land Dienstag Mittag im Linzer Busterminal widerfuhr, ist allerdings hoffentlich nicht der neue Stil enttäuschter Unterzeichner des „Don’t Smoke“-Volksbegehrens! Er wurde nämlich wegen seines Glimmstängels mit einem Messer bedroht.

Werbung

Mit Messer bedroht

Der 53-Jährige gab laut Polizeibericht an, im Wartehäuschen auf der Bank Platz genommen zu haben. Dort zündete er sich eine Zigarette an. Schließlich setzte sich ein anderer Mann zu ihm und beschwerte sich über das Rauchen. Kurz darauf bedrohte ihn der Unbekannte mit einem Messer, verließ dann allerdings die Örtlichkeit!

Nichtraucher in Gewahrsam

Der Täter, ein 16-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Linz-Land, konnte im Zuge der Fahndung unmittelbar darauf in der Wienerstraße gebracht werden. Der militante Nichtraucher wurde in das Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Es gilt die Unschuldsvermutung.