Am Dienstag dem 7. Jänner kam es im Stadtgebiet von Linz zum wiederholten Mal bei hellichtem Tag zu einem Raubüberfall auf einen Jugendlichen. Der Tatort Kärntnerstraße liegt in der Mitte der Stadt.

In der Nähe des multikulturellen Brennpunkts Hauptbahnhof gingen mehrere Männer auf einen 15-jährigen Jugendlichen aus Vöcklabruck los. Er war um 13.30 in der Gegend unterwegs, als ihn die Unbekannten attackierten und gegen eine Wand drückten. Während zwei der Täter ihn festhielten, durchsuchte der Dritte seine Taschen. Mit der Beute, einem Smartphone, flüchteten die Täter Richtung Bezirkshauptmannschaft Linz-Land.

Weitere Informationen zum Aussehen und der mutmaßlichen Herkunft der Täter wurden von der Polizei nicht veröffentlicht.