Ein junges musikalisches Ausnahmetalent aus Wartberg/Krems lässt aufhorchen: Dort wird er am 17. März in der Pizzeria Margarita die Lieder seiner Debüt-CD live präsentieren.

„Koaner tuat, was i wü“ singt der 11-jährige Nachwuchsmusiker Luca Stangl aus Wartberg/Krems auf seiner ersten CD – dabei tanzt ohnehin schon alles nach seiner Pfeife.

3.900 Follower

Von Opa Anton Berger, dem früheren Gitarristen der Tanzkapelle „Moskitos“, wird Luca gemanagt und im Internet hat das junge Musikgenie, das nicht nur singt, sondern auch hervorragend Zieharmonika spielt, bereits 3.900 Fans (Follower).
Seine Homepage wurde schon 2,1 Millionen Mal aufgerufen.

„3.000 Aufrufe pro Tag sind nichts Ungewöhnliches“, sagt die stolze Oma, beim Verzehr eines deftigen Gerichts im „Alten Backhaus“ in Oftering. Auch der Enkel haut rein, ohne eine besondere Speisenvorliebe zu haben wie er auf Nachfrage betont.

„I mog ois“

„I mog ois“ sagt und singt Luca: „I mog ois, was guat schmeckt…“
Diesen Genuss-Titel hat ihm „Steirermen“-Schlagerkomponistin Hanneliese Kreissl-Wurth auf den jungen Leib geschrieben. Damit wie auch mit seinen elf weiteren, neuen Liedern lässt sich Luca am 16. März bei einem Konzert in der „Pizzieria Margarita“ hören, wo er seine CD vorstellen wird.

Auch Opa Berger hat daran kräftig mitgewirkt und er wird Luca bei seinem Auftritt in der Pizzeria auch musikalisch begleiten.