Um die Gastwirtschaft anzukurbeln, sollen künftig alle Wiener Haushalte einen Gutschein im Wert von bis zu 50 Euro erhalten. Dieser kann in „augewählten Gastronomiebetrieben“ eingelöst werden. Wie sich jetzt herausstellt ist auch ein Bordell Teil der Aktion.

Saunaclub nimmt an Aktion teil

Passend zur Neueröffnung am 1. Juli wird auch der Saunaclub Goldentime zukünftig die Gutscheine der Stadt Wien entgegennehmen.
Wer mit dem Gutschein bezahlt muss allerdings darauf achten, das im Vorfeld bekannt zu geben. Die Wiener müssen außerdem darauf achten, dass es kein Restgeld retour gibt, der Gutschein kann auch nur einmalig eingelöst werden.

„Lebensqualität zurückgeben“

Seit Monaten muss auch das Rotlichtmilieu seine Pforten geschlossen halten. Mit der Teilnahme des Saunaclubs am „Ludwig-50er“ könnte jetzt der dafür der rote Wahlkampf-„Höhepunkt“ erreicht werden.

Bürgermeister Michael Ludwig erklärte zur Gutschein-Aktion: „Dieser Gutschein soll den Menschen in unserer Stadt nach dieser herausfordernden Zeit mit wochenlangen behördlichen Ausgangsbeschränkungen ein Stück gewohnter Lebensqualität zurückgeben.“

Wird Ludwig-Fünfziger zum „Ederer-Tausender“?

Bis dahin müssen sich die Wiener aber noch etwas gedulden. Bisher haben sie noch nichts von den Gutscheinen gesehen. Jetzt muss die Stadt Wien „hudeln“, damit der Ludwig-Fünfziger  nicht zu einem Phantom wie der „Ederer-Tausender“ wird.