Spricht offen von zensur auf Facebook: Der Social-Media-Experte Andre Taschner.

Soziale Medien sind praktisch die Wirtshäuser des 21. Jahrhunderts: Man umgibt sich dort mit Gleichgesinnten, genauso wie man das im echten Leben auch tut. Dass man sich im Internet nicht in einem rechtsfreien Raum bewegt, ist mittlerweile wohl jedem bekannt.

Aber es scheint starke politische Tendenzen zu geben, die dieses „virtuelle Wirtshaus“ kontrollieren und überwachen wollen. Der „Wochenblick“ hat sich exklusiv mit Andre Taschner, einem Experten für Soziale Medien unterhalten.

Werbung

Einseitige Zensur gegen Rechts?

„Wochenblick“: Lässt sich beim Löschen von Beiträgen auf Facebook eine politische Tendenz erkennen? Ist hier wirklich die Meinungsfreiheit in Gefahr?

Taschner: Leider fehlt es ganz eindeutig an Transparenz. Es gibt keine einheitliche Linie beim Löschen und Sperren. Facebook agiert als Monopolist – sowohl in Sachen Meinungsfreiheit als auch im Beschneiden derselben. Das darf nicht sein. Viele Nutzer finden die Zensurpolitik als einseitig gegen Rechts gerichtet. Das ist objektiv natürlich nicht belegbar, aber wenn eine staatlich geförderte linke Stiftung diese Arbeit ausführt, wohl nicht ganz von der Hand zu weisen.

„Facebook weiß alles“

Was weiß Facebook alles über das Verhalten seiner Nutzer und was wird alles an die Politik weitergegeben?

Facebook weiß alles. In Deutschland gibt es eine sehr enge Kooperation mit der Regierung. Da geht es eben hauptsächlich um das Löschen so genannter Hasskommentare. Der Fall Cambridge Analytica ist ein weiteres eindrucksvolles Beispiel. Da wurden Nutzerdaten in großem Stil unerlaubt abgesaugt und für Werbezwecke im US-Präsidentschaftswahlkampf verwendet. Man sieht, dass es also sehr enge Verstrickungen gibt.

Komplettes Interview in der aktuellen Ausgabe: Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter melanie.hanek@wochen-blick.at mit dem Betreff Ausgabe 24/2018, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS und UNVERBINDLICH.

migration multikulti magazin

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!