Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“

Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Weil auf den neuen Wahlplakaten für Norbert Hofer der Zusatz „So wahr mir Gott helfe“ steht, fahren manche Medien eine regelrechte Medien-Kampagne gegen den FPÖ-Kandidaten. Auch Teile der Kirche kritisieren Hofers Gottbekenntnis und befürchten eine Vereinnahmung durch die FPÖ.

“Retter des Abendlands” eine „Inszenierung“?

In einem Artikel von Jasmin Bürger vom 25.10. wird der Kritik am FPÖ-Gottbekenntnis breiter Raum gegeben. Es wird zwar erwähnt, dass schon die Präsidenten Rudolf Kirchschläger, Thomas Klestil und Kurt Waldheim den Zusatz „So wahr mir Gott helfe“ bei der Angelobung anwandten. Unrichtig heißt es dann aber: „Die oberösterreichischen Landesräte Manfred Haimbuchner, Günther Steinkellner und Elmar Podgorschek etwa verzichteten bei der Angelobung 2015 auf Gottes Hilfe.“ Diese Behauptung der OÖ-Nachrichten ist schlichtweg falsch. Offenbar soll im OÖN-Artikel der Eindruck entstehen, dass die FPÖ das Gottbekenntnis nur aus wahltaktischem Kalkül anwenden würde. Im selben Text äußert dementsprechend auch der Politikberater Thomas Hofer die Einschätzung, dass es sich um gezielte „Provokation“ handelt. Norbert Hofer könne sich so „als Schützer des Abendlandes in Erinnerung rufen“.

Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“ 1
Diese Textstelle ist falsch: Haimbuchner und Steinkellner erbaten “Gotteshilfe”, Podgorschek verzichtete. / Foto: Screenshot nachrichten.at

Angelobung mit Gottbekenntnis 2015 in OÖ

Indem die OÖ-Nachrichten in ihrer Online-Ausgabe behaupten, Haimbuchner und Steinkellner hätten im Zuge der Angelobung auf die erbetene „Gotteshilfe“ verzichtet, schreiben sie – womöglich unwissentlich – die Unwahrheit.
Eine simple Recherche im Wortprotokoll zur 1. Sitzung des Landtages vom 23. Oktober 2015 hätte im Vorfeld Klarheit bringen können: Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Haimbuchner: „Ich gelobe, so wahr mir Gott helfe.“ +++ Landesrat Mag. Steinkellner: „Ich gelobe, so wahr mir Gott helfe.“

Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“
Auszug aus dem Wortprotokoll der 1. Landtagssitzung 2015.

 

Nachtrag 18:25 Uhr:

Die OÖ-Nachrichten haben den Absatz inzwischen im Online-Artikel still und heimlich korrigiert. Jetzt heißt es dort plötzlich:

Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“ 3
Foto: Screenshot nachrichten.at

 

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Alarmstufe Linz 1

Haimbuchner gelobt schon 2015: „So wahr mir Gott helfe“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 12 Stunden, 19 Minuten