Keine Furcht vor der Digitalisierung

Werbung

Werbung

Wichtige Hilfestellungen

Keine Furcht vor der Digitalisierung

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

„Das Internet ist eine Spielerei für Computerfreaks, wir sehen darin keine Zukunft.“ Das verkündete im Jahr 1990 der damalige Telekom-Chef Ron Sommer. Betrachtet man die Entwicklungen, die seitdem stattgefunden haben, kann man über diese kurzsichtige Aussage nur noch schmunzeln.

Und dennoch, selbst Jahre nachdem das Internet Einzug in unser Leben gefunden hat und zum festen Bestandteil unserer Infrastruktur geworden ist, behaupteten hochrangige Politiker wie Angela Merkel „Das Internet ist für uns alle Neuland.“

Angesichts der rasanten Geschwindigkeit, mit der sich die Entwicklungen im Bereich des Internets und der Digitalisierung stattfinden, kann man es manchen (vor allem älteren) Menschen aber nicht übelnehmen, wenn sie mit der Anwendung dieser „neuen“ Technologien überfordert sind, damit nicht klarkommen und deshalb zum Teil auch völlig ablehnen.

Digitalisierung: Fluch oder Segen?

Dennoch muss jedem spätestens jetzt klar sein, wer sich nicht mit den neuen Technologien auseinandersetzt, wird auf Dauer auf der Strecke bleiben.

Im Prinzip ist der Umgang mit dem Internet, dem Smartphone oder dem Computer ebenso einfach zu erlernen wie das Autofahren. Klar, es gibt Menschen, die sehr schlechte Autofahrer sind, aber im Grunde genommen schafft es jeder, sicher ans gewünschte Ziel zu gelangen.

Einfach wie das Autofahren

Man muss auch in diesem Fall nicht im Detail verstehen, wie gewisse technische Abläufe funktionieren um von A nach B zu gelangen. Es genügen ein paar Grundkenntnisse. Im Internet findet man beispielsweise auf dem Videoportal YouTube tausende „Erklärbär“-Videos zu den unterschiedlichsten digitalen Themen in denen beispielsweise der Umgang mit bestimmten Programmen und Applikationen anschaulich und Schritt für Schritt erklärt werden.

„Dumme Fragen gibt es nicht, dumm ist nur, wer nicht fragt.“ – Auch wenn die Suchmaschine Google mit all ihren Funktionen von vielen als Bösewicht betrachtet wird, kann sie durchaus hilfreich sein.

Viele Hilfestellungen bei Fragen

Tauchen Fragen auf, kann man diese, so blöd sie auch klingen mögen, einfach in die Suchmaschine eingeben und man erhält prompt eine passende Antwort. Wie auch im Umgang mit Menschen, bedarf es beim Umgang mit der Technik manchmal sehr viel Geduld.

Je nachdem wie benutzerfreundlich eine Programm- oder App-Oberfläche oder ein Betriebssystem gestaltet ist, dauert es länger oder kürzer bis man den „Dreh“ damit raus hat. Wer mit Geduld an das ganze rangeht, hat einen wesentlichen Vorteil.

Vorsprung der Jugend vorteilhaft

„Der Jugend gehört die Zukunft.“ – Es gibt mittlerweile eine Generation, die mit dem Internet groß geworden ist, es bis ins kleinste Detail kennt und schon fast im Internet lebt.

Betrachten Sie deren Kenntnisse nicht als lächerlich und bitten Sie diese stattdessen um Hilfe. Sie werden erstaunt darüber sein, wie hilfsbereit man ihnen entgegentritt, wenn Sie es ernst meinen.

Keine Furcht vor der Digitalisierung TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel