„Wochenblick” im dritten Jahr: Erfolgreicher Weg geht weiter!

Werbung

Werbung

Stachel im Fleisch des Establishments

„Wochenblick” im dritten Jahr: Erfolgreicher Weg geht weiter!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Nach zwei Jahren vollendeter Arbeit kann die „Wochenblick“-Redaktion auf viele Erfolge zurückblicken: Gutbesuchte Veranstaltungen, kritische Artikel und stetig steigende Reichweite. Der „Wochenblick“ ist aus der deutschsprachigen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Wir schreiben, was die Mainstream-Medien gerne verschweigen. Aber wir wissen natürlich: Es gibt noch viel zu tun!

Ein Beitrag von Philipp Fehrerberger

Seit mehr als zwei Jahren sorgt der „Wochenblick“ über Oberösterreich hinaus für Aufsehen und freut sich über eine stetig wachsende, große Leser-Gemeinde. Mit einer Druckauflage von 35.000 bis zu 100.000 Stück pro Woche sind wir in Oberösterreich nicht mehr wegzudenken: Bekannt, beliebt, aber auch „gefürchtet“.

Pizza-Skandal bei SPÖ-Kern enthüllt

Immer wieder brachte der „Wochenblick“ Themen zur Sprache, die die „Lückenpresse“ gerne unter den Tisch fallen lässt. So deckten wir etwa auf, dass es sich beim vermeintlichen Überraschungsbesuch bei einem „einfachen Bürger“ im Werbevideo des „Pizzakanzlers“ Christian Kern um einen einschlägigen SPÖ-Funktionär handelte. Wir deckten vertuschte Fälle am Linzer Hauptbahnhof auf: Über 50 Delikte wurden einfach verschwiegen.

+++

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der neu gestalteten „Wochenblick“-Ausgabe mit Themen für ganz Österreich. Jetzt hier GRATIS und UNVERBINDLICH bestellen! Als Mitglied des exklusiven „Wochenblick“-Clubs genießen Sie übrigens ganz besondere Vorteile.

+++

Top-Artikel

Unter den brisanten Enthüllungen waren u.a. die Sex-Attacke im Hummelhofbad vom Juli 2016, Enthüllungen zum Drogenhandel durch Migranten-Banden in Linz (besonders im Bereich vom Krempl-Hochhaus), Vorgänge rund um den Vortrag an einer öffentlichen Schule eines vermeintlich unabhängigen „Experten“, der sich als Grünen-Funktionär entpuppte sowie ganz aktuell ein erneuter AMS-Skandal, bei dem sündteure Kurse für Migranten kostenlos vergeben wurden, während Österreicher dafür blechen müssen.

250 Gäste lauschten! Am 23. März sprach unter anderem der renomierte Jurist und „Krone Bunt“-Autor Tassilo Wallentin auf „Wochenblick“-Einladung in den Linzer Redoutensälen.

Voller Erfolg: „Wochenblick“-Veranstaltungen

Ein voller Erfolg waren auch stets unsere gut besuchten Veranstaltungen: Die „OÖ-Sicherheitsgespräche“ in Wels im Herbst 2016, der Vortrag des mittlerweile verstorbenen Aufdecker-Journalisten Udo Ulfkotte in der Linzer Lederfabrik, Tassilo Wallentin zu „Fake News“ und manipulierter Berichterstattung in den Redoutensälen und die große Podiumsdiskussion „Rettet das Wirtshaus“.

+++

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der neu gestalteten „Wochenblick“-Ausgabe mit Themen für ganz Österreich. Jetzt hier GRATIS und UNVERBINDLICH bestellen! Als Mitglied des exklusiven „Wochenblick“-Clubs genießen Sie übrigens ganz besondere Vorteile.

 

„Wochenblick” im dritten Jahr: Erfolgreicher Weg geht weiter! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel