Zu früh gefreut: Mainstream blamiert sich mit Thunberg-Artikel

Werbung

Friedensnobelpreis nicht an Klima-Greta

Zu früh gefreut: Mainstream blamiert sich mit Thunberg-Artikel

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Da hat sich ein Redakteur in den deutschen Mainstream-Medien offenbar zu früh gefreut: „heute um 11 Uhr – Friedensnobelpreis für Greta Thunberg“ steht immer noch in der Internet-Adresse des Artikels auf Focus.de zu lesen…

Dumm nur: Die schwedische Klima-Aktivistin Thunberg hat den Nobelpreis heute gar nicht gewonnen.

Preis ging an Äthiopier

Der Friedensnobelpreis 2019 ging an den äthiopischen Premierminister Abiy Ahmed Ali.Er wird für seinen Einsatz für Frieden und internationale Zusammenarbeit und vor allem für seine Initiative zur Lösung des Grenzkonflikts mit dem äthiopischen Nachbarland Eritrea ausgezeichnet.

Zu früh gefreut: Mainstream blamiert sich mit Thunberg-Artikel TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel