Neue Eskalation im Iran-USA-Konflikt! Laut Berichten von Al-Jazeera, hat die iranische Regierung verkündet, dass eine zweistellige Anzahl an Boden-Boden-Raketen von den iranischen Revolutionsgarden auf die Ain al-Assad-Luftwaffenbasis im Irak abgefeuert wurden, auf der US-Soldaten untergebracht seien.

Es soll unter den amerikanischen Soldaten bereits mehrere Tote geben. Die Luftwaffenbasis soll in Flammen stehen.

Iranische Fake-News

Von Iranischer Seite werden laut einem als „Friedens-Imam“ bekannten Friedensaktivisten jedoch auch Fake-News verbreitet, auf die sich viele internationale Journalisten berufen. So sollen Bilder eines alten Angriffes auf die al-Assad-Basis verwendet worden sein. Die Quellenlage bleibt vorerst ungenau.

Weitere Folgen dieses Vergeltungsschlages, nach der Tötung des iranischen Islamisten-Milizen-Führers Kassem Soleimani durch die USA sind nicht abzusehen.

Amerikanische Reaktion wird abgewartet

Das amerikanische Verteidigungsministerium bestätigte laut CNN indessen, dass der Iran etwa ein Dutzend Raketen auf irakische Militärbasen gefeuert habe, die unter anderem amerikanische, aber auch andere Soldaten in der internationalen Anti-IS-Koalition beherbergen. Der angerichtete Schaden werde noch evaluiert. Laut der Sprecherin des weißen Hauses wurde der Präsident bereits in Kenntnis gesetzt.