Kommentar: Linke Politik für Schüler

Werbung

KurtsMitteilung

Kommentar: Linke Politik für Schüler

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wer in einem Land lebt, wo Fischen ohne Angelschein bestraft wird und illegaler Grenzübertritt ohne Papiere belohnt wird, darf mit Recht behaupten, dieses Land wird von Idioten regiert.“

Ein Kommentar von Kurt Guggenbichler

Eigenartige Ereignisse geschehen

Dieser Satz stammt nicht von mir, sondern von einer deutschen Abgeordneten und ich bin auch nicht unbedingt ihrer Meinung. Allerdings ließe sich dagegen nur schwer argumentieren, zumal es immer wieder Ereignisse gibt, auch in unserem Land, die diese eingangs zitierte Erkenntnis durchaus zu bestätigen scheinen. Denn nun werden auch bei uns schon die Volksschüler via Lesebuch mit linken Lieblingsthemen indoktriniert. War wohl nur eine Frage der Zeit, bis man auch das Flüchtlingsthema für die ABC-Schützen thematisierte, allerdings wieder in einer sehr einseitigen und völlig irrealen Sichtweise.

Zu viel Hanf-Almdudler getrunken?

Viele Leute fragen sich nun, ob der Autor des Gehirnwäscheartikels für das Volksschüler-Lesebuch oder die Vertreter des Österreichischen Bundesverlags, in dem das Werk erschienen ist, vielleicht zu viel von dem neuen Hanf-Almdudler getrunken haben? Anlass zu dieser Vermutung gibt auch eine Aussage des neuen oö. Landesrates Stefan Kaineder, der postuliert, dass Zusammenhalt der Schlüssel der Integration sei. Viel realistischer erscheint mir und auch anderen jedoch die Integration als Schlüssel für einen Zusammenhalt zu sein.

Kommentar: Linke Politik für Schüler TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel