Schwarze Fördergeld-Skandale & Co.: In diesem Land ist eben alles möglich…

Werbung

So schauts aus

Schwarze Fördergeld-Skandale & Co.: In diesem Land ist eben alles möglich…

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

“Warum wundert mich das nicht?”, sinnierte einer meiner Bekannten, ein in der Wolle gefärbter Schwarzer, mit dem ich vorige Woche über den neuesten ÖVP-Skandal – Stichwort: Corona-Fördergelder für den OÖ Seniorenbund – sprach. Vielleicht weil er ohnehin immer schon so eine Vermutung hatte?

Verdeckte Parteigeld-Beschaffung nichts Neues

Auch die Machinationen zur verdeckten Beschaffung von ÖVP-Parteiengeldern haben die Spatzen schon seit Jahren von den Dächern gepfiffen.
Nur interessierte es lange Zeit niemanden – bis das System in Vorarlberg platzte. Seitdem ist in allen ÖVP-dominierten Bundesländern Feuer am Dach.
Auch hierzulande sei Inseratenzwangsbeschaffung für ÖVP-nahe Medien schon seit Jahren ein gängiger Brauch, weiß mein Informant, doch so lange diesbezüglich nichts untersucht, angeklagt oder gar verurteilt wird, gilt die Unschuldsvermutung.

Seniorenbund und ÖVP-Mitgliedschaft

Doch an die glauben nach der Thematisierung der oö. Seniorenbundkonstruktion nur noch die wenigsten. Zu offensichtlich sind die Verknüpfungen in diesem Konstrukt. Wer dem Seniorenbund beitritt, wird nämlich automatisch ÖVP-Mitglied. Daher empfiehlt es sich, auch bei Parteien immer das Kleingedruckte zu lesen! Aber so etwas ist doch nicht möglich, werden viele nun einwenden. Oh doch! Denn die Österreicher, die neuerdings immer öfter Lotto spielen und so auf einen Teuerungsausgleich hoffen, wissen, dass in diesem Land – wie eben auch im Lotto – alles möglich ist.

Das könnte Sie auch interessieren:
Schwarze Fördergeld-Skandale & Co.: In diesem Land ist eben alles möglich… TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel