Unfassbare Vorwürfe gegen einen 57-jährigen Mann in Mödling. Er soll am Pfingstwochenende ein erst neun Jahre altes Mädchen auf einem Spielplatz sexuell missbraucht haben. Schlimm: Es wird auch wegen Verdachts der Vergewaltigung ermittelt.

Auf einem Spielplatz in einem Waldstück im Bezirk Mödling soll er das kleine Mädl an der Hand genommen, sie in dann im Intimbereich berührt haben.

Werbung

Zweites Mädchen holte Hilfe

Nur weil eine weitere Neunjährige um Hilfe gerufen habe, seien Mütter auf den Vorfall aufmerksam geworden, erstatteten Anzeige auf der Polizeiinspektion Vösendorf.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm den Fall, der Mann wurde festgenommen. Der 57-Jährige sollte noch am Donnerstag im Beisein seines Vertreters einvernommen werden.