In einem Hotel in St. Pölten fielen in der Nacht auf Samstag gegen 2.30 Uhr Morgens Schüsse. Eine 36-jährige Frau und ein 50-jähriger Mann wurden mit Schussverletzungen tot aufgefunden. Derzeit geht man von einem Mord mit anschließendem Selbstmord des Täters aus.

Der Ablauf der Bluttat wird jetzt rekonstruiert. Fest steht, dass eine 36-jährige Frau aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land und ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Pölten-Land vor Ort an ihren Schussverletzungen starben. Die Polizei gibt an, dass es sich bei beiden  Personen um österreichische Staatsbürger handelt.

Bluttat in den Nachtstunden

Das Design & Classic Cityhotel am Völklplatz war an diesem Wochenende ausgebucht, weil zeitgleich ein Musikfestival stattfand. Mit einer Bluttat in den Nachtstunden hatten die Gäste des beliebten Hotels der gehobeneren Klasse wohl nicht gerechtet.

Beziehungsdrama als möglicher Tatgrund

Möglicherweise ist ein Beziehungsdrama der Hintergrund für das tragische Geschehen. Eine der beiden Personen hat wohl erst die andere und dann sich selbst erschossen. Die Polizei, die kurz nach der Tat mit einem großen Einsatzteam vor Ort war, ermittelt.