Jan Böhmermann bei den, zwangsgebührenfinanzierten ORF-Spaßvögeln von "Willkommen Österreich" zu Gast. (Im Hintergrund ist ein geschreddertes Kickl-Bild zu sehen)

Der deutsche „Satiriker“ Jan Böhmermann sorgte wieder einmal für einen Eklat, als er für seine Show „Lass dich überwachen“ mit einer „Kurier-Romy“ ausgezeichnet wurde.

„Sehr geehrte, dumme Hurenkinder“, begann er seine Dankesrede per Videobotschaft und zog unter anderem völlig vulgär weiter über Bundeskanzler Sebastian Kurz, sowie Innenminister Herbert Kickl her.

Werbung

„Grottenschlechte Satire“

„Sollte das Satire sein, so war es eine grottenschlechte“, schrieb dazu die Chefredakteurin des „Kuriers“ Martina Salomon. Sie respektiere die Jury-Entscheidung, allerdings habe sich Böhmermann mit seiner Danksagung disqualifiziert.