Neue Maßstäbe im Umgang mit dem Wolf und anderen großen Raubtieren soll zukünftig das gemeinsam von Bund und Ländern betriebene „Österreichzentrum Wolf, Luchs, Bär“ setzen.

120.000 Euro werden für die Geschäftsstelle in Raumberg-Gumpenstein (Stmk.) angesetzt, 100.000 Euro für Analysen. Wesentlich unterstützt wird das Zentrum auch von Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP).