Sonntagmittag erstach ein Mann im Westen Stuttgarts eine Frau auf offener Straße. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Über die Herkunft des Täters wird aus „ermittlungstaktischen Gründen“ keine Auskunft erteilt. Der Täter ist allerdings bereits in Haft. 

Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. Die Verletzungen waren zu schwer. Sie verstarb wenig später im Krankenhaus. Ein dringend tatverdächtiger Mann wurde in der Nähe des Tatorts festgenommen. Hintergründe und Motiv liegen noch weitgehend im Dunklen, man geht zurzeit von einer Beziehungstat aus. Welche Ermittlungstaktik hinter dem Umstand liegen mag, dass man die Herkunft eines bereits inhaftierten Täters nicht nennt, erschließt sich wohl nur deutschen Behörden. Auch bei dem entsetzlichen Totschlag von Augsburg wurde aus demselben Grund zwei Tage lang auf die Nennung näherer Details zu den Tätern verzichtet.

Update 21:00
Mittlerweile wurde bekannt gegeben, dass ein 37-Jähriger eine 77-Jährige ermordete. Es ist völlig unklar, ob Täter und Opfer sich kannten. Haltungsmedien mutmaßen bereits über den Geisteszustand des Täters, was auch Rückschlüsse auf die Herkunft zulässt.